NEWMANSWORLD

Radsport - Modellbau - Elektronik - Software - 3D Druck

Schuhheizung

©Copyright! Die Verwendung des Programmcodes sowie der hier veröffentlichten Dokumente ist für kommerzielle bzw. gewerbliche Verwendung laut Urh-Gesetz untersagt. Alle Angaben ohne Gewähr!

Eigenschaften:

  • Bedienung über einen Taster
  • 4 stufige Temperaturvorwahl in 4°C Schritten (Standard LED blau 27, grün 31, gelb 35 und rot 39°C)
  • Programmierbare Temperaturbereiche von 25-37, 27-39, 29-41 und 31-43°C
  • Automatische proportional Temperaturregelung, Messung mit 0,1°C Genauigkeit
  • Automatische Zellenerkennung für 2 oder 3 Lipoly Zellen zur Anpassung der Akkukontrolle
  • Akkucheck mit Last beim Anschließen des Akkus und Anzeige über LEDs
  • Notlauffunktion bei Ausfall des Temperaturfühlers bzw. Drahtbruch, 4 stufig einstellbar
  • Permanente Akkuspannungskontrolle und Anzeige durch rote LED ab 3,5V Zellenspannung
  • Automatische Abschaltung bei 2,8V Zellenspannung zum Schutz vor Tiefentladung

Die Steuerung

Bestückte Platine aus 0,8mm Platinenmaterial mit BEC Buchse


Schaltplan


Stückliste für ein Paar:
1x Platine Bungard 0,8mm Reichelt BEl160x100-1-8 1,70
1x Heizfolie 100x65mm paar Conrad 189149 7,31
2x Thermometer DS1820 Reichelt DS 18S20 4,60
2x ATtiny44V Reichelt ATTINY44V-10SU 2,90
2x HEXFET IRF7456 Conrad 162481 2,66
2x TA78L05F Conrad 144711 1,42
2x Taster Racon 8H Conrad 704027 1,96
2x LED blau PLCC2 Reichelt SMD-LED 3528BL 1,36
2x LED grün PLCC2 Reichelt SMD-LED 3528GN 0,26
2x LED gelb PLCC2 Reichelt SMD-LED 3528GE 0,24
2x LED rot PLCC2 Reichelt SMD-LED 3528RT 0,30
2x 100k 1206 0,20
2x 10k 1206 0,20
2x 4k7 1206 0,20
2x 22k 1206 0,20
4x 390 1206 0,40
2x 270 1206 0,20
2x 100 1206 0,20
4x 100n 1206 0,20
2x 1µ 1206 0,18
2x Lipolypacks 2-3s 1500mAh oder mehr ca. 22,-
__________________
gesamt ca. 50,- EUR

Platinenlayout


Sohle mit Elektronik


Die Platine wird noch mit dem Schutzlack Plastik 70 von Kontakt Chemie versiegelt...


und abschließend noch mit einen transparenten Schrumpfschlauch eingeschrumpft.


Im Überschuh lässt sich der Akku und die Elektronik ohne besondere Befestigung gut verstauen.


Für die Heizung wird eine normale Einlegesohle modifiziert.
Benötigt werden:

  • 1x Heizfolie 100x65mm paar Conrad 189149 7,31 EUR
  • 2x Thermometer DS1820 Reichelt DS18S20 4,60 EUR
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Faserverstärktes Klebeband
  • 80cm Flachkabel 5adrig, am Besten feinadriges Servokabel aus dem Modellbau verwenden
  • Kontaktkleber

Die Sohle

Bei den Heizfolien müssen die Anschlusskabel entfernt werden. Dazu wird der Heißkleber entfernt. Das geht einfach mit einem Skalpell in dem man Flach um die Klebestelle herum schneidet und die Reste vorsichtig mit einem Seitenschneider entfernt. Übrige Reste lassen sich gut mit Isopropylalkohol entfernen. Die Anschlusskabel zügig und mit nicht zu hoher Lötkolbentemperatur ablöten. Den überstehenden Rand der Folie mit einer Schere bis knapp auf die Leiterbahn zuschneiden.


Präparieren der Sohlen. Bei den von mir verwendeten 3 lagigen Sohlen lässt sich die obere Filz Lage einfach lösen. Dazu einfach vorsichtig von der mittleren Lage bis zur Sohlenmitte abziehen.


Mit dem Skalpell, Ausschnitt für das Thermometer IC, in die Heizfolie schneiden.


Mit einem feinem Stift wird die Position der Folie und des Kabels markiert.


Für die Kabelführung etwas Material aus der Sohle herausschneiden und einen Streifen doppelseitiges Klebeband einlegen.


Den Sensor an die mittleren drei Drähte anlöten. Es genügt den mittleren Pin mit einem Schrumpfschlauch gegen Kurzschlüsse zu sichern.


Die Heizfolie wird in die Sohle geklebt. Den Sensor zusätzlich mit Kontaktkleber rundum versiegeln. Zum Schutz des Flachkabels wird dieses beidseitig mit Gewebeband beklebt. Zum Schluss werden die Lagen beidseitig mit Kontaktkleber bestrichen und verklebt.


 Download 

Für alle Freunde des Nachbauens hier alle benötigten Dateien (Layout, Schaltplan, Firmware und Anleitung) zum Download

Wichtig: Für eine korrekte Funktion müssen folgende Fusebits des tiny45 kontrolliert und ggf. gesetzt werden:

  • Divide Clock by 8 auf ON
  • Int. RC Osc mit 8MHz
  • optional BOD Level auf 2,7V


Viel Erfolg!